DIY

DIY // Lis liebt Ringe

8. April 2015

Schon wieder lässt der nächste Post auf sich warten. Aber hier ist er, denn die Tage werden wieder länger und ich habe mal wieder den Mut gefunden die Zeit sinnvoll zu nutzen. Allerdings erst nachdem meine anstrengenden Semesterferien zu Ende gegangen sind. In denen ich übrigens außer zwei Mal pro Woche zur Arbeit zu erscheinen herzlich wenig getan habe.

Gestern, an meinem letztem Ferientag (wie ich diese Tage hasse!) habe ich mich mal wieder von Pinterest berieseln lassen. Dort bin ich auf dieses DIY gestoßen. Im Bett liegend und Tatort schauend, machte ich also meinen ersten Ring, den ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

A00_IMG_1878

Ich habe im Internet ein gutes Tutorial gefunden, ich denke anhand eines Videos kann man am besten sehen wie der Ring gemacht wird.

Die Dame in dem Video benutzt relativ professionelles Werkzeug, es geht aber auch ohne. Um den kleinen Ring zu formen habe ich einen Kugelschreiber benutzt und um den großen Ring (also der, der letztendlich auf den Finger kommt) zu machen, nahm ich einen Lippenstift zur Hilfe. Den Draht geschnitten habe ich mit einer normalen Schere. Natürlich braucht ihr außerdem noch Draht und eine feine Zange wäre sicher auch nicht verkehrt.

A00_IMG_1855
1-Logo_Gruß

Lifestyle

Mein neues Zuhause

6. März 2015
Nach unfassbar langer Zeit melde ich mich endlich wieder. Der Grund für die rauschende Stille auf meinen Blog ist, dass sich in meinem Leben viel getan hat. Eine Trennung und ein neues Zuhause.

 

Nun sitze ich in einer WG im schönsten Viertel Darmstadts und alles ist so ganz anders, als im letzten Jahr. Der Stress der WG-Suche ist vergangen, die Umzugskisten sind schon längst verräumt und ein wenig Alltag ist eingekehrt.

 

Ich möchte euch natürlich gerne mein neues Heim zeigen.

 

1-0011-00_IMG_0135 1-00_IMG_0924 1-00_IMG_0954

Ich hoffe euch gefällt mein neues Zuhause genauso sehr wie mir. Jetzt darf gerne noch der Frühling kommen, dann ist mein neues Glück perfekt.

1-Logo_Gruß

Fashion, Lifestyle

Mit etwas Glück

30. November 2014

Die Zeit vergeht rasend schnell, das Jahr hat gerade erst angefangen und schon will es wieder zu Ende gehen? In diesem Jahr ist so viel passiert!  Ich studiere jetzt schon über ein Jahr und bin nun wirklich im Studium angekommen. Ich habe ganz wundervolle Freunde gefunden. Aber vor allem habe ich jetzt einen Plan vom Leben, oder vielleicht auch nicht?

Ich bin einer dieser Menschen, die gerne alles vorher planen. Das gibt mir Sicherheit. Nach der Realschule war klar, dass ich eine Ausbildung machen werde, deswegen bewarb ich mich rechtzeitig. Als ich mit der Ausbildung fertig war, wollte ich nochmal zur Schule – also hatte ich mich rechtzeitig beworben. Danach wollte ich studieren, also suchte ich ein Studium das mir gefallen könnte. Mein Leben verlief nach Plan. Da war sie wieder, die Sicherheit alles unter Kontrolle zu haben. Nur irgendwie beunruhigt mich diese Sicherheit etwas, man kann schließlich nicht alles planen, oder?

Gerade befinde ich mich in einer Phase meines Lebens, in der ich mich gerne von vielen Fesseln lösen möchte. Das soll jetzt gar nicht negativ klingen. Ich will mir lediglich verschiedene Optionen offen halten. Ein Gefühl von Freiheit überkommt mich – ein ganz neues Gefühl! Es macht mich Glücklich. Ich versinke in Tagträumen und male mir mein Leben in neuen Farben aus. Mal so – mal so.

1-DSC_0328

Kleid – similar here | Cardigan – H&M | Schal – C&A

3-DSC_0336Schuhe – Deichmann (Gerade im SALE!)

1-Logo_Gruß

Food

Lis liebt gebrannte Mandeln

28. November 2014

Wisst ihr, was eigentlich noch viel nerviger ist, als der vorweihnachtlicher Stress? Geburtstag am 24. Dezember! Da ich relativ wenig Einfluss auf dieses unzumutbare Unglück hatte, mache ich jetzt das Beste draus und feiere ab jetzt meinen Halbgeburtstag am 24. Juni. Ich muss euch sicher nicht erklären, warum Geburtstag am Heiligabend so bescheiden ist! Ich tue es aber trotzdem.

1. Kein Mensch ist da. Meine Freunde fahren selbstverständlich zu ihren Familien.
2. “Frohe Weihnachten… achso und alles Liebe zum Geburtstag!”
3. Nachfeiern?! Aber wann denn? Zwischen dem 31. Dezember und dem 2. Januar hat doch wirklich keiner Zeit dafür. Danach gilt der Geburtstag als verjährt.
4. Einmal im Jahr Geschenke

Aus diesem Grund liebe Eltern-werden-wollenenden-Menschen da draußen, TIMING IST ALLES.

Ich freue mich trotzdem total auf die Vorweihnachtszeit und deshalb beginnt für mich jetzt die weihnachtliche Völlerei.

1-DSC_0004Für circa 400 g gebrannte Mandeln braucht ihr:
200 g Mandeln, 200 g Zucker, 2 Pck Vanillezucker, 1 EL Zimt, 125 ml Wasser

1. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen. Anschließend benötigt ihr eine Pfanne, in der ihr auf höchster Stufe das Wasser-Zucker-Zimt-Gemisch erhitzt, bis sich der Zucker löst.
2. Danach gebt ihr die Mandeln hinzu und rührt gelegentlich.
3. Sobald das Wasser verdampft und der Zucker erkenntlich wird, beginnt ihr mit einem Holzlöffel zu rühren.
4. Rühren
5. weiter Rühren
6. Wenn die Mandeln mit einer gleichmäßigen Zucker-Karamell-Schicht bedeckt sind (und auch nicht mehr so viel Zucker in der Pfanne hängt) gebt ihr die Mandeln auf das Backblech und lasst sie auskühlen.

1-02_DSC_0038

1-Logo_Gruß

Beauty, Lifestyle

Tipps für den Winter | Farbwunder

22. November 2014

Dieses Wetter, zwingt mich jedes Jahr erneut in die Knie. Die Kälte und frühe Dunkelheit machen mir echt zu schaffen. Wenn ich um 17:30 Uhr die Uni verlasse, ist es bereits dunkel.  Der Tag ist gelaufen. Im Sommer sieht die Welt stattdessen ganz anders aus. Da beginnt der Tag erst so richtig, wenn es nicht mehr so unerträglich heiß ist. Ist doch irgendwie verrückt, oder? Die Tage im Winter haben 24 Stunden, genau wie im Sommer, aber effektiv fühlen sich die Sommertage viel länger an. Vermutlich geht es vielen so. Dagegen sollte man doch etwas tun können – dem Winter trotzen.

Gerade jetzt ist es so wichtig, mehr aus dem Tag zu machen. Die besinnliche Zeit des Jahres, kann so schön sein. Wenn man sie eben richtig nutzt.

  1.  Backen. Es gibt nichts schöneres als gemeinsames Plätzchen backen. Da kommt so richtig vor-weihnachtliche Freude auf.
  2.  Filmabend. Macht euch Popcorn, dazu einen Kinderpunsch und eure Lieblingsfilme.
  3. Geschenke basteln. Geschenke müssen nicht immer teuer sein, etwas selbst gemachtes ist einfach so viel persönlicher. Eine perfekte Inspirationsquelle bietet übrigens Pinterest.
  4. Wunschliste schreiben. Ich liebe es, meine Wunschliste zu schreiben. Das kann bei mir Stunden dauern.
  5. Bücher. Lesen, der Klassiker an kalten Tagen. Wenn euch das Wetter ohnehin schon runter zieht, solltet ihr vielleicht nicht gerade zu einem Liebesdrama greifen. Lest doch mal etwas lustiges.
  6. Shopping. Wenn es etwas gibt, was mich immer Glücklich stimmt, ist es shoppen. Es sind nicht immer die teuren Dinge die mich glüclich machen. Ein kleiner Rossmann/dm Einkauf kann so erfüllend sein.//

1-DSC_0014

Lippenstift (Farbe: 94K )- Manhattan 1,95 € | Rouge (Farbe: rose wood) – Rival de Loop young 1,99 €

Herbst und Winter sind für mich Lippenstiftzeit. Ein Outfit in gedeckten Farben, dazu wirkt ein schöner Lippenstift wie ein Accessoire. Meine liebsten Mauke-Ups findet ihr auf Pinterest.//

 1-Logo_Gruß